40.000
  • Startseite
  • » Hessens Polizeichef ist ein Mainzer: Udo Münch
  • Aus unserem Archiv

    Mainz/WiesbadenHessens Polizeichef ist ein Mainzer: Udo Münch

    Udo Münch heißt der neue Landespolizeipräsident von Hessen. Er übernimmt die Position von Norbert Nedela.

    Boris Rhein (links, CDU) kommt in Begleitung des neuen Landespolizeipräsidenten Udo Münch zu  einer Pressekonferenz in Wiesbaden.
    Boris Rhein (links, CDU) kommt in Begleitung des neuen Landespolizeipräsidenten Udo Münch zu einer Pressekonferenz in Wiesbaden.
    Foto: DPA

    Wiesbaden - Neuer Landespolizeipräsident in Hessen ist Udo Münch (54).

    Innenminister Boris Rhein (CDU) führte den bisherigen Inspekteur der Polizei am Mittwoch in Wiesbaden in das Amt ein. Münch folgt auf Norbert Nedela, den Rhein am Vortag im Streit um Führungsfragen entlassen hat.

    Münch sei der "Garant für eine neu definierte Führungskultur", erklärte der Minister. Der neue Mann hat sich bisher vor allem mit Strategie und Einsatztaktik auseinandergesetzt. Der gebürtige Mainzer genießt einen guten Ruf innerhalb der Polizei.

    Das Landespolizeipräsidium ist als Abteilung des Innenministeriums seit 2001 oberste hessische Polizeibehörde.

    (dpa)

    Rhein entlässt Thurau endgültigLKA-Chefin Thurau im Zeugenstand: Ermittlungen gehen weiterLKA-Chefin Thurau vorübergehend von Aufgaben entbundenZweites Verfahren gegen LKA-Chefin Thurau nicht bestätigtHessens Landespolizeipräsident muss gehen
    Mainzer Rhein-Zeitung
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Donnerstag

    18°C - 28°C
    Freitag

    13°C - 26°C
    Samstag

    13°C - 22°C
    Sonntag

    13°C - 22°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach