40.000
  • Startseite
  • » Filmreife Verfolgungsjagd: BMW rast mit 140 durch Mainz
  • Aus unserem Archiv

    MainzFilmreife Verfolgungsjagd: BMW rast mit 140 durch Mainz

    Eine spektakuläre Verfolgungsjagd lieferten sich in der Nacht zu Samstag die Polizei und ein 27 Jahre alte Mainzer. Er raste mit bis zu 140 Kilometer pro Stunde durch die Mainzer Innenstadt und schließlich auf die Autobahn.

    Foto: picture alliance / dpa

    Mainz - In der Nacht zum Samstag kam es in Mainz zu einer filmreifen Verfolgungsfahrt: Eine Streifenwagenbesatzung wolte um 3.30 Uhr in der Kaiserstraße einen BMW, besetzt mit zwei Personen, kontrollieren. Der Fahrzeugführer reagierte nicht auf die Anhaltezeichen und beschleunigte seine Fahrt.

    In der Innenstadt missachtete er mehrere rote Ampeln, fuhr mehrfach an Fahrbahninseln links vorbei, raste auf die Gegenfahrbahn und fuhr dann mit über 140 Kilometer pro Stunde über die Saarstraße nach Bretzenheim.

     Der Fahrer fuhr anschließend bis zur Anschlussstelle Pariser Straße und hier auf die A63 Richtung Alzey. Mittlerweile wurde die Verfolgung von zwei weiteren Streifenwagen unterstützt. Auf der Autobahn raste der BMW mit Geschwindigkeiten bis zu 210 Km/h.

     In Höhe der Autobahnausfahrt Saulheim/ Nieder-Olm konnte der PKW durch drei Streifenwagen ausgebremst und zum Anhalten gezwungen werden. Nun setzte der Fahrzeugführer den Pkw zurück, wendete auf der Autobahn und flüchtete entgegen der Fahrtrichtung.

     Die Autobahnpolizei sperrte die A63 in Fahrtrichtung Alzey. Die Verfolgung wurde durch die drei Streifenwagen sofort wieder aufgenommen. Kurz vor einer Polizeisperre fuhr der Fahrer nach links (entgegengesetzte Richtung) auf den Standstreifen und hielt an. Er versuchte noch zu Fuß zu flüchten, konnte aber von den Beamten eingeholt und festgenommen werden.

     Der Beifahrer konnte nicht aus dem Wagen flüchten, da die Tür durch einen Streifenwagen versperrt war. Er wurde widerstandslos aus dem Fahrzeug geholt und festgenommen.

     Während der gesamten Verfolgung zeigte der Fahrer eine äußerst aggressive rücksichtslose Fahrweise. Er versuchte mehrfach die Streifenwagen auszubremsen und durch abrupte Richtungswechsel die Streifenwagen in die Irre zu führen. Auf der Autobahn überholte er andere Autos rechts auf dem Standstreifen.

     Der Fahrer, ein 27-jähriger Mainzer, war betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab 1,22 Promille. Zudem hatte er keine Fahrerlaubnis. Dem 27-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrzeug wurde sichergestellt.

    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    18°C - 30°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach