40.000
  • Startseite
  • » Die Mutter der verkaufsoffenen Sonntage
  • Aus unserem Archiv

    MainzDie Mutter der verkaufsoffenen Sonntage

    Alle Jahre wieder lockt der Mainzer Einzelhandel am letzten Oktobersonntag Kaufwillige beim "Mantelsonntag" in die Innenstadt. Dabei haben sich die Geschäftsleute für die aktuelle Auflage am 28. Oktober ein Rundum-Sorglos-Paket vor allem für Familien einfallen lassen, die beim Einkaufen zwischen 13 und 18 Uhr auch in den Genuss eines abwechslungsreichen Rahmenprogramms kommen wollen.

    Am verkaufsoffenen Sonntag, 28. Oktober, ist sicher auch in diesem Jahr die Innenstadt wieder rappelvoll.
    Am verkaufsoffenen Sonntag, 28. Oktober, ist sicher auch in diesem Jahr die Innenstadt wieder rappelvoll.

    Über 40 Stände werden in der Innenstadt aufgebaut, hier können sich die Konsumwilligen zwischen zwei Geschäftsbesuchen stärken oder die Jüngsten auf Fahrgeschäften ein paar Runden drehen lassen. Die Erwachsenen hingegen dürften an den verschiedenen Weinständen auf ihre Kosten kommen, alleine etwa zehn Weingüter schenken in der Altstadt aus, die Mainzer Winzer werden traditionell wieder auf dem Marktplatz vertreten sein. Die Grundlage für das ein oder andere Glas Wein kann man an einem der sieben Imbissstände legen. Und wer seine zahlreichen Einkaufstüten nicht ständig durch die Innenstadt schleppen will, für den steht der kostenlose Gepäckbus am Höfchen bereit.

    "Nach dem verkaufsoffenen Sonntag ist vor dem verkaufsoffenen Sonntag" scherzte Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte (FDP) gestern bei der Präsentation der für den Handel enorm wichtigen Veranstaltung. Sitte spielte dabei auf den verkaufsoffenen Sonntag Ende September an, in den Augen aller Beteiligten ein voller Erfolg: "Wir hoffen, dass auch am Mantelsonntag wieder viele Menschen auch außerhalb von Mainz das Angebot wahrnehmen".

    Martin Lepold, Vorstand der Werbegemeinschaft Mainz, betonte, dass gerade die Bekleidungsgeschäfte voller Erwartung auf den Mantelsonntag schielen würden: "Hoffentlich wird es trockenes und sonniges, aber kaltes Wetter geben", erklärte Lepold. Denn dann würden sich viele Kunden, getreu dem Namen der Veranstaltung, mit einem Mantel oder sonstiger Winterbekleidung eindecken.

    Der bereits am Vortag beginnende Burgundermarkt auf dem Gutenbergplatz, Infostände und die hochglanzpolierten Ausstellungsstücke der sich in der City präsentierenden Autohäuser sollen am 28. Oktober den Rahmen der Veranstaltung um weitere Facetten bereichern, für ein echtes Einkaufserlebnis ist angerichtet - muss es also nur noch schön kalt werden.

    Von unserem Mitarbeiter Dominic Schreiner

    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    Donnerstag

    14°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 29°C
    Samstag

    18°C - 31°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach