40.000
  • Startseite
  • » Alte "Zwerchallee" wird zum Ladenhüter
  • Aus unserem Archiv

    MainzAlte "Zwerchallee" wird zum Ladenhüter

    Leer und verrammelt stehen sie da: 40 Jahre lang waren die fünfstöckigen Wohnblöcke in der Zwerchallee städtische Notunterkunft für bedürftige Familien. Die Stadt will das Areal verkaufen - aber keiner will es haben.

    Foto: Harry Braun

    Mainz - Leer, verschlossen und verrammelt stehen sie da: 40 Jahre lang waren die fünfstöckigen Wohnblöcke in der Zwerchallee städtische Notunterkunft für bedürftige Familien.

    Vielen wurde das Provisorium zur Heimat, bei der Suche nach Arbeit und Ausbildung aber zum Problem: Zwerchallee 8 bis 20 war das Synonym für sozial schwach. Zwei Jahre nach der Schließung der Notunterkunft hat die Stadt mit dem knapp einen Hektar großen Areal in der nördlichen Neustadt ein anderes Problem: Keiner will es haben.

    Für 1,8 Millionen Euro Mindestgebot hat die Stadt das Grundstück samt Gebäuden zum Verkauf ausgeschrieben. Der Käufer müsste die Gebäude auf seine Kosten abreißen lassen. In einer Ecke sind zudem Altlasten vergraben, wenn auch, wie die Stadt vermutet, nichts Gefährliches, sondern ein ehemaliger Schuttplatz aus den 1960er-Jahren. Schließlich ist die Lage nicht gerade angenehm: eingeklemmt zwischen Bahnlinie und Mombacher Industriegebiet und überschnitten von einer Hochstraße. Unter ihr errichtet der Entsorgungsbetrieb einen Wertstoffhof. Sicher ist nur, dass dort nie wieder jemand wohnen soll. Der Bebauungsplan wird entsprechend geändert.

    Nach der Umsiedlung von 42 Familien in andere Stadtteile geisterten verschiedene Ideen herum. Ex-Neustadt-Ortsvorsteher Gerhard Walter-Bornmann (SPD) schlug ein Sportgelände vor, doch so weit ab von jedem Wohngebiet wollte es keiner haben. Unrealistisch war auch der Vorstoß von Günter Beck, damals Grünen-Fraktionschef, der dort die neue Feuerwache II hinstellen wollte. Die entsteht nach heftigem Einspruch der Feuerwehr an der Kreuzung Rheinallee/Kaiser-Karl-Ring.

    Ortsvorsteher Nico Klomann (Grüne) findet eine gewerbliche Nutzung in der Zwerchalle am vernünftigsten, notfalls mit Lagerhallen. Sorge bereiten ihm die verlassenen Gebäude, trotz der Sicherheitstüren, trotz der von Stacheldraht gekrönten Bauzäune. "Ich hoffe, dass es nicht irgendwann wild genutzt wird", sagt Klomann, "und dann haben wir wieder die Arbeit". Claudia Renner

    MRZ-Kommentar: Claudia Renner zur alten Siedlung in der Zwerchallee
    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    16°C - 26°C
    Mittwoch

    18°C - 30°C
    Donnerstag

    17°C - 29°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach