40.000
  • Startseite
  • » Weihnachtsbaum geklaut - und Märchen erzählt
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzWeihnachtsbaum geklaut - und Märchen erzählt

    Mit zwei fantasiebegabten Dieben hatte es die Polizei am späten Mittwochabend kurz vor Mitternacht in der Koblenzer Altstadt zu tun. Die beiden waren einem Wachmann verdächtig vorgekommen - sie schleppten einen Weihnachtsbaum in Richtung Burgstraße.

    Allzu günstig wollten zwei Männer in Koblenz an ihren Christbaum kommen (Symbolfoto).
    Allzu günstig wollten zwei Männer in Koblenz an ihren Christbaum kommen (Symbolfoto).
    Foto: dpa

    Der Wachmann hatte die beiden - ein 21-jähriger Koblenzer und ein 27-Jähriger aus dem Kreis Ahrweiler - zuvor schon auf dem Weihnachtsmarkt am Münzplatz beobachtet, wo sie sich auffällig umsahen. Er verständigte die Polizei.

    Die Beamten trafen die beiden kurz danach mit ihrer verdächtigen Fracht an. Die beiden Männer gaben an, bei einer Firmenfeier an dem Baum gesungen zu haben. Und weil der Baum nun nicht mehr in der Firma benötigt werde, hätten sie ihn mitgenommen. Er sollte nun in der eigenen Wohngemeinschaft aufgestellt werden.

    Da der Baum allerdings weder Rückstände von festlichem Schmuck aufwies, noch in einem Baumständer eingestielt war, wurden die beiden "Baumträger" nochmals eindringlich zur Wahrheit ermahnt und von den Beamten drauf hingewiesen, dass sich unwahre Angaben ungünstig auf Geschenkwünsche am Weihnachtsabend auswirken, wie das Polizeipräsidium mitteilt.

    Mit diesem Umstand konfrontiert gaben die jungen Männer dann geständig an, den Baum kurz zuvor auf dem Weihnachtsmarkt gestohlen zu haben. Der Baum wurde zurückgebracht, die beiden Diebe erwartet ein Strafverfahren.

    Letzte Meldung
    Meistgelesene Artikel