40.000
  • Startseite
  • » 303 magische Orte
  • » Schöner Ausblick vom Hausberg
  • Aus unserem Archiv

    ObererbachSchöner Ausblick vom Hausberg

    Ein entspannter Spaziergang lohnt sich auf den 274 Meter hohen Koppen in Obererbach (Westerwaldkreis). Über einen breiten Feldweg, der von der Straße nach Malmeneich (Hessen) rechts abzweigt, findet es sich leicht zu dem Aussichtspunkt, bei dem vor allem auch der Weg das Ziel ist.

    Foto: Susanne Willke

    Susanne Willke

    Nach einem kurzen Marsch hinein ins Feld biegt der Weg nach rechts ab und führt direkt auf den Koppen zu. Am Fuß des bewaldeten Berges gibt es einen Rundweg, der teilweise aus Resten einer keltischen Ringwallanlage bestehen soll. Ein kleiner Pfad führt über 64 in den Waldboden eingearbeitete Stufen, Obererbacher Jugendliche machten sich 1984 diese Mühe, aber auch direkt auf den Koppen.

    Oben angekommen, wird der Wanderer vor dem 1964 erbauten Kreuz mit einem schönen Ausblick über Obererbach, Dreikirchen und Weroth belohnt. Mehrere Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein, die zum Teil während des Weltjugendtages von kanadischen und Obererbacher Jugendlichen gebaut und eigenhändig auf den Koppen getragen worden waren.

    Der Gipfel ist von Mischwald und drei Eichen umgeben, den sogenannten Dreikaisereichen. Im Jahre 1888 gab es durch den Tod von Kaiser Wilhelm I., Kaiser Friedrich III. und die Nachfolge von Kaiser Wilhelm II. drei Kaiser in einem Jahr. Zu diesem denkwürdigen Ereignis wurden an vielen Stellen in Deutschland Dreikaisereichen gepflanzt. Außerdem sind auf der Scheibe einer vor vielen Jahren in Obererbach gefällten Eiche an den Jahresringen historische Daten nachzulesen.

    303 magische Orte
    Meistgelesene Artikel