40.000
  • Startseite
  • » 303 magische Orte
  • » Beerenstarke Erlebnisse auf 272 Meter Höhe
  • Aus unserem Archiv

    NeuwiedBeerenstarke Erlebnisse auf 272 Meter Höhe

    Wenn ein Freund aus Norddeutschland mich in Koblenz besucht, gehört eine Station zum Pflichtprogramm des Gastes: die Brombeerschenke in Leutesdorf.

    Foto: Jörg Niebergall

    Christian Kunst

    Dort droben in 272 Meter Höhe machen wir wie einst unsere Eltern in den Wirtschaftswunderjahren nach dem Krieg einen zünftigen Sonntagsspaziergang durch das herrliche Grün. Danach lassen wir es uns gut gehen bei Waffeln mit Eis und Brombeeren sowie einer schönen großen Schorle mit dem Saft aus der Vitamin-A-reichen Beere.

    Und tatsächlich: Seit 1950 schon existiert dieses kleine kulinarisch-naturbelassene Kleinod. Es ist also kein Wunder, dass einem die 50er-Jahre vor Augen sind, wenn man in dem Lokal speist. Seitdem wurde dort erst nur die dornige Sorte "Theodor Reimers", später dann auch die dornenlosen schottischen Sorten "Loch Tay" und "Loch Ness" angebaut - in Sichtweite der von Bäumen umsäumten Terrasse. Kuchen, Waffel oder Pfannkuchen - selbst die norddeutsche Spezialität Rote Grütze gibt es hier mit Brombeere. Und wer es klassisch mag, genießt erst das Brombeereis mit Baiser und danach einen kleinen Likör oder Brombeergeist. Der Freund aus dem Norden nimmt übrigens stets noch etwas mit: etwas Brombeergelee und zwei Sechserkartons Brombeernektar - für die Schorle und als Erinnerung an beerenstarke Besuche dort droben in 272 Meter Höhe. 

    Mehr über Öffnungszeiten und die Karte erfahren Sie unter www.brombeerschenke.de

    303 magische Orte
    Meistgelesene Artikel