Archivierter Artikel vom 30.04.2010, 16:17 Uhr

U-Ausschuss-Zeuge: Ex-Vertrauensperson mit Drogen

Mainz – Eine ehemalige polizeiliche Vertrauensperson (VP), die in der Nürburgring-Affäre für Wirbel gesorgt hat, ist laut Staatsanwaltschaft in Drogengeschäfte verstrickt gewesen. Der Informant sei wegen Rauschgiftkriminalität aufgefallen, sagte der Koblenzer Oberstaatsanwalt Sven Owe von Soosten am Freitag in Mainz im Untersuchungsausschuss zur gescheiterten Privatfinanzierung des Nürburgring-Ausbaus.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net