Archivierter Artikel vom 18.12.2017, 18:14 Uhr
Rheinland-Pfalz

Strom in Rheinland-Pfalz zu 45 Prozent aus erneuerbaren Energien

In nur zehn Jahren ist der Anteil der erneuerbaren Energien an der Bruttostromerzeugung in Rheinland-Pfalz von 20 auf über 45 Prozent (2015) gestiegen.

Windkraft (Symbolbild)
Windkraft (Symbolbild)
Foto: dpa

„Diese Dynamik basiert vor allem auf dem für ein südliches Binnenland überdurchschnittlichen Ausbau der Windenergie“, erklärt das Energieministerium in Mainz. Die Windkraftanlagen in Rheinland-Pfalz erzeugten 2015 etwa 5036 Gigawattstunden, womit laut Ministerium rund 2,9 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart wurden.

Mitte dieses Jahres drehten sich in Rheinland-Pfalz 1659 Windkraftanlagen mit einer Leistungskapazität von 3300 Megawatt. Im ersten Halbjahr kam eine Leistung von 141,50 Megawatt neu hinzu. Die neu errichteten Anlagen gehören mit einer durchschnittlichen Höhe von 142 Metern bis zur Windradnabe zu den höchsten in Deutschland – der bundesweite Schnitt liegt bei 127 Metern. dpa