Archivierter Artikel vom 10.07.2017, 21:49 Uhr
Rheinland-Pfalz

SPD-Politiker Marcel Hürter wird Chefstatistiker

Der frühere SPD-Landtagsabgeordnete Marcel Hürter wird nach Informationen unserer Zeitung neuer Chef des Statistischen Landesamts in Bad Ems. Damit folgt er Jörg Berres (FDP) nach, der zwischenzeitlich zum Präsidenten des Landesrechnungshofs in Speyer ernannt wurde. Hürter amtierte zuletzt als Vizepräsident der Struktur und Genehmigungsdirektion Süd.

Martin Hürter im Landtag von Rheinland-Pfalz. Foto: <a href="http://photo.martinkraft.com" target="_blank">Martin Kraft</a> // http://photo.martinkraft.com <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0" target="_blank">CC BY-SA 3.0</a>
Martin Hürter im Landtag von Rheinland-Pfalz.
Foto:
Martin Kraft // http://photo.martinkraft.com CC BY-SA 3.0

2011 war er in den Landtag eingezogen. Zuvor hatte er als Grundsatzreferent im Wirtschaftsministerium und später als persönlicher Referent des damaligen Wirtschaftsministers Hendrik Hering (SPD) gearbeitet.

Hürters Lebensmittelpunkt ist Wassenach am Laacher See. Dort lebt er mit seiner Frau und zwei Töchtern. Künftig wird er eine Behörde mit rund 400 Mitarbeitern leiten. Als Chefstatistiker amtiert Hürter künftig auch als Landeswahlleiter. db