Archivierter Artikel vom 21.01.2011, 13:07 Uhr

Rhein-Lahn: Schwerbehinderte starb durch schwelenden Fernseher

Sauerthal/Rhein-Lahn-Kreis – Bei einem Schwelbrand in Sauerthal in der Verbandsgemeinde Loreley (Rhein-Lahn-Kreis) ist am Freitagmorgen eine 67-jährige Frau ums Leben gekommen.

 
In diesem Zimmer starb die 67-jährige Bewohnerin auf der Couch, sie hatte zuviel giftiges Rauchgas eingeatmet.<br />
 
In diesem Zimmer starb die 67-jährige Bewohnerin auf der Couch, sie hatte zuviel giftiges Rauchgas eingeatmet.
Foto: Norbert Schmiedel

Sauerthal/Rhein-Lahn-Kreis – Bei einem Schwelbrand in Sauerthal in der Verbandsgemeinde Loreley (Rhein-Lahn-Kreis) ist am Freitagmorgen eine 67-jährige Frau ums Leben gekommen.

Von außen war nicht zu erkennen, dass sich in der zweiten Wohnung von links im  ersten Geschoss (blaue Terrassenverkleidung) ein tragischer Todesfall ereignet  hat.
Von außen war nicht zu erkennen, dass sich in der zweiten Wohnung von links im ersten Geschoss (blaue Terrassenverkleidung) ein tragischer Todesfall ereignet hat.
Foto: Norbert Schmiedel

Um kurz nach 9 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Frau starb an einer Rauchvergiftung, die vermutlich ausgelöst wurde durch einen Schwelbrand im Fernseher, der im Nebenraum stand. Die schwer behinderte Frau lebte alleine in der Wohnung. Das Feuer ereignete sich in einem Acht-Familienhaus in Sauerthal.

Auf die anderen Wohnungen hat der Brand nicht übergegriffen. Sie sind jedoch durch die Rauchgasentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden. Von außen war kaum etwas an dem Haus zu sehen.