Archivierter Artikel vom 23.11.2012, 09:29 Uhr

Revision: „Pulver-Kurt“ zu krank für das Gefängnis?

Bad Kreuznach/Karlsruhe – Er war bundesweit bekannt geworden: Der Waffen- und Sprengstoffsammler Kurt N. aus Hundsbach (Kreis Bad Kreuznach). Das Landgericht Bad Kreuznach hatte ihn zu dreieinhalb Jahren Freiheitsstraße verurteilt. Der Anwalt des 64-jährigen Rentners hat Revision beantragt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net