Archivierter Artikel vom 16.01.2015, 21:00 Uhr
Plus
Koblenz/Region

Muslime für Meinungsfreiheit: Keine Gewalt in Allahs Namen

Wenn Menschen im Namen Allahs morden, wie in der vergangenen Woche in Paris, dann schmerzt das gerade auch die friedliebenden Muslime: „Es quält unser Herz und unser Gewissen, wenn Menschen, den Namen unseres Schöpfers missbrauchend, morden“, rief Fatma Sönmez von der Ditib-Gemeinde in Bendorf am Freitagabend den Menschen zu, die sich vor dem Verlagsgebäude der Rhein-Zeitung in Koblenz versammelt hatten.

Lesezeit: 5 Minuten
+ 39 weitere Artikel zum Thema