Archivierter Artikel vom 14.04.2010, 11:15 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Kreis verdonnert Hundehalter zum Gassigehen

Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises hat einem Hundehalter mittels tierschutzrechtlicher Verfügung vorgeschrieben, seinen beiden Riesenschnauzern täglich mindestens ein Stunde Auslauf außerhalb des Zwingers zu ermöglichen. Die gesunden, temperamentvollen Tiere werden in Einzelzwingern gehalten und nach Aussage von Zeugen allenfalls sporadisch ausgeführt.

Lesezeit: 1 Minuten