Archivierter Artikel vom 28.04.2010, 08:02 Uhr
Rheinland-Pfalz

Fachmann warnt: Betreten stets auf eigene Gefahr

Nach dem furchtbaren Unfall im Sponheimer Wald prüft die Staatsanwaltschaft, ob die von der Gemeinde beauftragte Firma das Holz richtig gesichert hat. Bei der Frage, welche generellen Vorschriften es dafür gibt, ist vor den traditionellen Ausflügen zum 1. Mai im Mainzer Innen- wie im Forstministerium wenig zu erfahren. „Es hängt vom Einzelfall ab“, heißt es nur mit höchster Betroffenheit – aus Furcht, Ermittlungen vorzugreifen.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net