Archivierter Artikel vom 30.09.2013, 07:15 Uhr
Limburg

Bistum Limburg: Zahl der Kirchenaustritte auf Rekordniveau – Trifft umstrittenen Bischof die Schuld?

Im Bistum Limburg hat die Zahl der Kirchenaustritte angesichts der anhaltenden Skandale um Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst erheblich zugenommen.

Das meldet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. 2012 war die Zahl der Austritte beim Amtsgericht Limburg mehr als doppelt so hoch wie 2004, als Tebartz-van Elst noch nicht im Amt war. Er wurde Anfang 2008 berufen – seitdem haben 25.000 Katholiken die Limburger Kirche verlassen.

In der Kritik steht Tebartz-van Elst wegen seiner Amtsführung, ihm wird ein autoritärer Führungsstil vorgeworfen. Wegen eines Erste-Klasse-Fluges nach Indien gibt es juristische Verwicklungen. Der teure Neubau tut sein Übriges in einem Bistum, in dem die Gemeinden seit Jahren zum Sparen verdonnert werden.

Unterdessen steht das Ermittlungsverfahren der Hamburger Staatsanwaltschaft gegen Tebartz-van Elst kurz vor dem Abschluss. Es geht dabei um Aussagen über einen teuren Flug nach Indien – im Raum steht der Vorwurf einer falschen Versicherung an Eides Statt.