Archivierter Artikel vom 08.04.2022, 14:09 Uhr
Plus
Region

Reform des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Rheinland-Pfalz: Zuerst die 116 117 wählen

Als „alternativlos“ bezeichnet Dr. Peter Heinz die Reform des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Bei einer Pressekonferenz in Mainz erläuterte der Vorsitzende des Vorstands der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz die Gründe und Effekte der Systemveränderung, die an vielen Orten für Verunsicherung, aber auch Widerstand und Verlustängsten in der Bevölkerung und der Politik sorgte.

Von Rainer Gräff Lesezeit: 2 Minuten