40.000

KoblenzGute Vorsätze fürs Handwerk: Meisterpflicht soll ausgeweitet werden

Das Handwerk im Land fordert einen politischen Aufbruch in Berlin. Passivität wirft Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, den dortigen Akteuren vor. Und vergleicht dies mit dem Phänomen, dass im Januar angesichts der vielen guten Vorsätze die Abozahlen der Fitnessstudios in die Höhe schnellen: Wenn das Handwerk in Berlin Probleme anspreche, löse das auch diesen Januareffekt aus. Mancher Bundespolitiker steige dann voller Euphorie aufs Laufband. Doch „die politische Kondition fehlt aktuell, wirklich irgendwo anzukommen“.

Das gilt aus Sicht des Handwerks zum Beispiel beim Meisterbrief. Großen Applaus erntete Krautscheid für die Feststellung: „Die sogenannte Meisternovelle von 2004 war ein großer politischer Fehler.“ Die Vorgabe, einen ...

Lesezeit für diesen Artikel (334 Wörter): 1 Minute, 27 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Extra
Meistgelesene Artikel