Tempo Tore
Titeljagd
Zur Beilage
Ein Jahr danach: Die Flutkatastrophe im Ahrtal
Umfrage
Überall schlechte Nachrichten: Wie geht es Ihnen?

An manchen Tagen scheinen einen derzeit die schlechten Nachrichten fast zu erschlagen - Hitzewellen als Effekt der Klimakrise, unerbittlich steigende Preise und die schlimmen Bilder aus der Ukraine. Wirkt sich die Weltlage auf Ihre Stimmung aus? Oder fühlen Sie sich ähnlich oder sogar besser als um diese Zeit vor einem Jahr, als Corona noch die Nachrichten dominierte? Wie geht es Ihnen?

RZInside: Der Hintergrund-Podcast der Rhein-Zeitung
Flutkatastrophe im Ahrtal
Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Das Wetter in der Region
Biowetter: Viele Personen fühlen sich zurzeit trotz ausreichenden Schlafes müde und schlapp. Das führt häufig zu einer herabgesetzten Konzentrations- und einer geringeren Leistungsfähigkeit. Wetterfühlige Menschen leiden auch verstärkt unter Kreislaufbeschwerden. Sonst hat das Wetter aber nur einen geringen Einfluss auf das Wohlbefinden.
Pollen: Gräser- und Beifußpollen fliegen in den meisten Regionen schwach bis mäßig. Wegerich- und Ambrosiapollen sind derzeit in geringen Mengen in der Luft.
Garten: Gemüsegarten: Jetzt wird es höchste Zeit für die Aussaat von Chinakohl. Nur die letzte Augustwoche kommt dafür noch in Frage. Auf dem Beet, das für Chinakohl vorgesehen ist, sollten als Vorkultur keine Kohlarten oder Rettiche gestanden haben, damit sich die Kohlhernie nicht ausbreitet.
Karikatur
Wirtschaft in Rheinland-Pfalz
Portale
Kontakt zur Redaktion
Online-Redaktion
Mittelrhein-Verlag GmbH
Mittelrheinstraße 2-4
56072 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo