Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Das Wetter in der Region
Biowetter: Bei der Wetterlage schlafen viele Menschen nicht so tief wie sonst. Die Folgen sind Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Dadurch können Konzentrations- und Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein. In einigen Fällen verlängert sich auch die Reaktionszeit. Außerdem haben Wetterfühlige im Tagesverlauf mit Kreislaufproblemen zu kämpfen.
Pollen: Aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit ist der Pollenflug beendet und bereitet keine Beschwerden mehr. Es werden momentan keine Hasel- und Erlenpollen nachgewiesen.
Garten: Gemüse: Im Gemüsegarten ist nun die winterliche Ruhe eingekehrt. Wintergemüse wie Spinat, Feldsalat, Winterkopfsalat und Frühlingszwiebeln, die noch im Freiland bleiben, haben inzwischen einen Frostschutz erhalten. Porree und Rosenkohl lässt man noch einige Zeit an einem geschützten Ort eingeschlagen und verwertet sie im Januar oder Februar.
Wirtschaft in Rheinland-Pfalz
Historische Bilder
Karikatur
Portale
Kontakt zur Redaktion
Online-Redaktion
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo