Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Das Wetter in der Region
Biowetter: Viele Personen fühlen sich zurzeit trotz ausreichenden Schlafes müde und schlapp. Das führt häufig zu einer herabgesetzten Konzentrations- und einer geringeren Leistungsfähigkeit. Wetterfühlige leiden auch verstärkt unter Kreislaufbeschwerden. Sonst hat das Wetter nur einen geringen Einfluss auf das Wohlbefinden.
Pollen: Birkenpollen fliegen teils schwach, teils mäßig. Gräserpollen sind in geringen bis mittleren Konzentrationen in der Luft. Die Belastung durch Eschenpollen ist meist nur schwach.
Garten: Himbeere: Gesunde Himbeerstände entwickeln im Frühjahr und Sommer meist mehr Jungtriebe als im nächsten Jahr für einen vollen Bestand an Ertragsruten nötig sind. Schon Mitte bis Ende Mai können, wenn sich viele Jungtriebe gebildet haben, die überzähligen herausgezogen werden. Die kräftigsten Triebe bleiben stehen.
Wirtschaft in Rheinland-Pfalz
Historische Bilder
Karikatur
Portale
Kontakt zur Redaktion
Online-Redaktion
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo