Archivierter Artikel vom 18.06.2018, 18:00 Uhr

Zwischen 18 und 19 von 1000 Minderjährigen betroffen

Im Jugendamt der Stadt Neuwied kommen im Schnitt im Jahr rund 200 Meldungen mit Verdacht auf Kindswohlgefährdung an. Die Stadt hatte Ende vergangenen Jahres rund 11.000 Einwohner unter 18 Jahre. Das bedeutet, im Schnitt sind rund 18 von 1000 Minderjährigen betroffen.

Im Kreis Neuwied gab es im Jahr 2017 374 Meldungen bei rund 19.700 Minderjährigen, es waren knapp 19 von 1000 betroffen.