Zeitumstellung: Vorsicht im Straßenverkehr

Durch die Umstellung auf die Sommerzeit ist es ab Sonntag morgens wieder länger dunkel. Dadurch kann es im Straßenverkehr vermehrt zu Wildunfällen kommen. Durch den Schlafmangel und die Umstellung des Körpers auf den veränderten Hell-Dunkel-Rhythmus leiden einige Menschen an Konzentrationsproblemen.

Der Koblenzer Polizeisprecher Uli Hoppen erklärt: „Dunkelheit und Müdigkeit sind immer ein Problem beim Betrieb technischer Geräte, insbesondere auch im Straßenverkehr.“ Statistische Auswertungen in Bezug auf Unfälle, die mit der Zeitumstellung zu tun haben, führt die Polizei nicht.