Archivierter Artikel vom 09.03.2017, 15:23 Uhr

Zehn erstaunliche Fakten über Placebos

Placebo (lateinisch: „Ich werde gefallen“) werden in der Medizin Mittel ohne Wirkstoff genannt. Dass sie dennoch wirksam sind, wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Studien erwiesen. Zehn Fakten über Placebos, die staunen lassen:

  • Placebos wirken auch, wenn man weiß, dass es welche sind.
  • Blaue Placebos beruhigen, rote regen an.
  • Vier Tabletten mit nichts drin wirken stärker als zwei.
  • Teure Placebos zeigen mehr Wirkung als billige.
  • Placebospritzen wirken besser als Tabletten. Am besten wirken Placebooperationen.
  • Placebos haben genau dieselben Nebenwirkungen, die das richtige Mittel auch aufweist.
  • Placebos wirken bereits auf der Rückenmarksebene.
  • Placebos können gezielt auf einzelne Organe wirken.
  • Placebos, die der Chefarzt im weißen Kittel verabreicht, wirken besser als die Placebos vom Pfleger im Poloshirt.
  • Nur etwa 20 Prozent der konven-tionellen Medizin sind erwiesenermaßen wirksamer als Placebos.

    (Quelle: Eckart von Hirschhausen: „Wunder wirken Wunder – Wie Medizin und Magie uns heilen“)