„Wie die Plakette auf das Kennzeichen gekommen ist, lässt sich nicht feststellen.“

Die Staatsanwältin ist selbst nicht davon überzeugt, dass der Angeklagte den Versicherungsschutz seines Fahrzeugs mit Kammerpreismünzen belegen wollte.