Vier Teams ringen um die letzten beiden freien Plätze

Im Kampf um die beiden letzten offenen Plätze in der oberen Tabellenhälfte könnte schon am Samstag eine Entscheidung fallen. Punktet der SV Gonsenheim (29 Punkte) gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich (15 Uhr), wäre der Mainzer Stadtteilverein durch. Gewinnen die Mülheimer (26), blieben sie weiter im Geschäft.

Aktuell Sechster ist die TuS Koblenz (26), die beim FSV Salmrohr (14 Uhr) zeigen muss, ob sie nach dem Pokalspiel vom Mittwoch noch genügend Körner übrig hat. Mit ebenfalls 26 Punkten ist auch der 1. FC Kaiserslautern II noch im Rennen, hat mit Eintracht Trier ab 14 Uhr aber den Überflieger der Liga zu Gast. ros