Koblenz

Vermeintlicher Gefängnisausbrecher entpuppt sich als fleißiger Handwerker

Ein Mann klettert nahe eines Gefängnisses in Koblenz in den Kofferraum eines Autos, dann fährt der Wagen davon: Was nach einer Kriminalgeschichte klingt, hat sich als harmlos entpuppt.

Anzeige

Denn statt eines flüchtigen Häftlings war nur ein Automechaniker am Werke, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Ein Zeuge hatte die Szene am Dienstag beobachtet und Alarm geschlagen. Da er das Kennzeichen notiert hatte, spürte die Polizei den Halter schnell auf. Dieser sagte, dass sein Auto zur Reparatur in einer Werkstatt sei.

Wie sich herausstellte, war auf einer Probefahrt ein Mechaniker in den Kofferraum geklettert, um ein verdächtiges Geräusch zu klären. „Fall geklärt, Fahndung beendet!“, teilte die Polizei mit.