Verkauf von Gutscheinen wird vorläufig eingestellt

Eigentlich sind sie ein Erfolgsmodell, doch jetzt wird der Verkauf zum 31. Dezember erst einmal vorläufig eingestellt: Die Rede ist von den Gutscheinen der Aktivgemeinschaft. Seit Einführung im Jahr 2018 sind dem Vorsitzenden Reiner Friedsam zufolge über die Gutscheine 70.000 Euro umgesetzt worden.

In der Mitgliederversammlung hatte Kassenprüfer Markus Knippertz dazu geraten, die Gutscheine nicht mehr zu verkaufen, weil sich sonst die mögliche Abwicklungsphase verlängern könnte. sm