Archivierter Artikel vom 26.07.2012, 12:10 Uhr
Northeim

Unbekannte walzen Internetlink in ein Weizenfeld

Einen 300 Meter langen und 21 Meter breiten Internetlink haben Unbekannte in ein Weizenfeld bei Northeim gewalzt. Der Link führe zum Internetauftritt eines Saarbrückers, der sich mit der Erforschung von Kornkreisen beschäftigt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Buchstaben sind in einem Kornfeld bei Northeim zu erkennen. Einen 300 Meter langen und 21 Meter breiten Internetlink haben Unbekannte in ein Weizenfeld bei Northeim gewalzt.
Buchstaben sind in einem Kornfeld bei Northeim zu erkennen. Einen 300 Meter langen und 21 Meter breiten Internetlink haben Unbekannte in ein Weizenfeld bei Northeim gewalzt.
Foto: dpa

Der Mann will aber mit der Aktion in dem Feld nichts zu tun haben. „Als Betreiber der Internetseite habe ich damit nichts zu tun und empfinde das auch nicht als Werbung“, sagte der Kornkreisforscher der dpa. Möglicherweise habe jemand ihm eins auswischen wollen, weil er nach der Entdeckung einiger Kornkreise in der Region diese ganz klar als Menschenwerk ausgemacht hatte.

Die Polizei vermutet, dass der Link mit einer Walze angebracht wurde, wie man sie im Garten verwendet. Buchstabe für Buchstabe sei die Walze durch das Feld nahe einer Autobahnabfahrt getragen worden. Zwei Wochen vor der Ernte sei dem Landwirt durch die Aktion ein Schaden von 1500 Euro entstanden.