Umlagesatz für Verbandsgemeindeumlage bleibt unverändert

Bei den Daten zur Berechnung der Verbandsgemeindeumlage zeigt sich gegenüber dem Vorjahr ein Anstieg um 2,5 Millionen Euro der Umlagegrundlage. Das liegt unter anderem an einem Plus von rund 1,5 Millionen Euro an Gewerbesteuer und knapp 750.000 Euro an Einkommen- und Umsatzsteuer. Trotz dieser positiven Vorgaben wird der Umlagesatz unverändert mit 32 Prozent der Umlagegrundlagen festgesetzt.

Anzeige
Daraus ergibt sich ein Anstieg des Umlagesolls um ca. 810.000 Euro. Dank dieser Einnahmen kann die Verbandsgemeinde die gestiegenen Personal- und Sachkosten finanzieren, ohne den Ausgleich des Haushalts zu gefährden. ces