Übersicht über Schulstandorte mit Schulgesundheitsfachkräften

Beginn Im Jahr 2018 startete das Modellprojekt „Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften in RLP“ an der Goethe-Grundschule sowie Maler-Becker-Schule in Mainz. Die Resonanz war nach Angaben der Verantwortlichen (Bildungsministerium, Landeszentrale für Gesundheitsförderung) derart positiv, dass das Projekt 2022 in verschiedenen Clustern ausgeweitet wurde.

Von Monika Pradelok

Cluster 1 An folgenden Grundschulen (GS) wurde im Januar 2022 eine Schulgesundheitskraft eingesetzt:

  • Grundschule In der Langgewann Ludwigshafen; Grundschule Schillerschule 2, Mundenheim; Grundschule Wittelsbachschule Ludwigshafen; Mozartschule Rheingönheim Ludwigshafen sowie Staudinger-Grundschule Worms.

Cluster 2 Start im September an diesen Schulen:

  • GS Birkenfeld; GS Neukarthause; GS Schenkendorf Koblenz; GS Kirschblüte, Mülheim-Kärlich; GS Weißenthurm und GS Hermeskeil.

Cluster 3 Im Oktober nahmen Schulgesundheitsfachkräfte hier ihre Arbeit auf:

  • Grundschule Geschwister-Scholl Kaiserslautern; GS Kottenschule Kaiserslautern; GS Röhmschule Kaiserslautern; GS Mehlingen; GS Ramstein-Miesenbach und GS Weilerbach.

Cluster 4 In diesem Cluster sollen Schulgesundheitsfachkräfte ab Januar 2023 an Grundschulen in folgenden Landkreisen zum Einsatz kommen: Südwestpfalz, Südliche Weinstraße, Rhein-Hunsrück-Kreis sowie Bad Kreuznach.