Strom ... und Wind

Wind ist eine großartige erneuerbare Energie – oder? Es gibt viele Vor- und Nachteile bei dieser Form der Energiegewinnung.

Es ist zum Beispiel gut, dass man mit einem Windpark wie in Heidenrod im Jahr rund 50 000 Tonnen Kohlendioxid einspart, und das bei einem sehr kostengünstigen Preis. Ein Windrad kann Tausende Häuser mit Strom versorgen. Natürlich sind diese Windparks und einzelne Windräder gut für die Umwelt, aber man sollte auch darauf achten, dass man die Windräder nicht zu nahe an Häuser und Ortschaften baut. Und dass man den Tieren dafür neue Lebensräume schafft. Natürlich kann man es nie jedem Menschen recht machen, aber einige Vorgaben kann man durchaus beachten.

Annika Bückner, Klasse 8b