Archivierter Artikel vom 27.02.2012, 12:24 Uhr
Braunschweig

Steckdose mit Toilette verwechselt: Stromausfall in Gaststätte

Steckdose statt Herrentoilette: Ein Betrunkener hat in Braunschweig in die Steckdose eines Spielautomaten uriniert und damit einer Gaststätte den Strom abgedreht.

Foto: DPA

Braunschweig – Steckdose statt Herrentoilette: Ein Betrunkener hat in Braunschweig in die Steckdose eines Spielautomaten uriniert und damit einer Gaststätte den Strom abgedreht.

Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte sich der 67-Jährige regelrecht hinter einem Dart-Automaten verschanzt und sich geweigert, dahinter hervorzukommen.

Seine Begründung: Er pinkele gerade. Nachdem er sich erleichtert hatte, fiel die gesamte Beleuchtung des Lokals aus – ebenso wie der Spielautomat. Bei der Kurzschluss-Reaktion hatte der Mann sein Geschäft allerdings offenbar bereits erfolgreich beendet, von gesundheitlichen Folgen seiner Aktion war zumindest nichts mitzubekommen.

Als die Polizei hinzu kam und die Beamten den „Wildpinkler“ mitnehmen wollten, trat er sie mit Füßen und beleidigte sie – allerdings ohne dabei sein eigenes Verhalten reflektiert zu haben. Er nannte die Beamten „Pisser“.