40.000
Aus unserem Archiv
Rheinland-Pfalz

Spatenstich: Chinesen sollen Wein aus dem Land trinken

Trommeln dröhnen, Schellen klingen, Konfettikanonen lassen es bunte Papierstreifen regnen: Der erste Spatenstich für ein 50 Millionen Euro teures Rheinland-Pfalz-Zentrum für Kultur und Handel wird mit ohrenbetäubendem Lärm gefeiert.

Spatenstich für eine kleine Weinstadt: Hier soll das Rheinland-Pfalz-Zentrum für Kultur und Handel entstehen.  Foto: Dietmar Brück
Spatenstich für eine kleine Weinstadt: Hier soll das Rheinland-Pfalz-Zentrum für Kultur und Handel entstehen.
Foto: Dietmar Brück

Aus China berichtet unser Redakteur Dietmar Brück

Soeben haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die Deutsche Weinkönigin Nadine Poss sowie der Investor, Importeur und Projektentwickler Alex He den Startschuss für einen ganzen Gebäudekomplex gegeben. Er soll innerhalb von zwei Jahren in der südostchinesischen Stadt Changle, nicht weit vom Pazifik errichtet werden. Und rheinland-pfälzischen Winzern das Tor ins Reich der Mitte öffnen.

Ein Baubeginn wie ein Volksfest

Drei Jahre sind von der Idee bis zum ersten Spatenstich vergangen. Der Auftakt für die Bauphase wird mit der rheinland-pfälzischen Delegation wie ein kleines Volksfest begangen. Musiker und Tänzer säumen den roten Teppich, den man über einen aufblasbaren Torbogen erreicht. Riesige Trommeln werden geschlagen. Chinesen mit Löwenmasken tanzen – der König der Tiere steht für Kraft und Stärke. Eine Bühne mit einem gigantischen Transparent wurde aufgebaut. Das alles ist eine Szenerie ganz in Rot – der Farbe der Freude und des Lebens. In China geht nichts ohne Symbolik.

Changle liegt in der Provinz Fujian, direkt gegenüber der Insel Taiwan. Dieser prosperierende Landstrich mit seinen 37 Millionen Einwohnern ist seit 25 Jahren partnerschaftlich mit Rheinland-Pfalz verbunden. So gibt es neben der Grundsteinlegung auch gleich eine alte Freundschaft zu feiern. Malu Dreyer würdigt in ihrer Rede die besonderen Beziehungen zwischen zwei so ungleichen Völkern und dankt dem chinesischen Unternehmer He für das Engagement, mit dem er das neue Handelszentrum auf den Weg bringt. "Ihr Erfolg ist auch der Erfolg für unsere Winzer – und schließlich für die gesamte Partnerschaft", betont die Ministerpräsidentin bei sommerlichen Temperaturen.

He, der in der Provinzhauptstadt Fuzhou bereits eine Vinothek betreibt, erläutert in einem gerade eben erst fertig gestellten Infozentrum die Dimensionen seiner kleinen Weinstadt. Und die sind wahrhaft gewaltig. Die Besucher aus Deutschland staunen nicht schlecht, als sie das Modell des neuen Zentrums sehen. Es gleicht einem geschmackvollen Konglomerat von Gebäuden, Türmchen, Plätzen, Grünanlagen, Brunnen und einem kleinen See, gekrönt von zwei Hochhäusern. Diese sollen Büroräume enthalten, der Rest ist dem Rheinland-Pfalz-Zentrum vorbehalten. Gesamtfläche: 130 000 Quadratmeter. Die Hochhäuser wachsen jeweils 100 Meter in die Höhe. In China fällt jedes Projekt ein paar Nummern größer als in Deutschland aus – und Bauprojekte werden in einem Tempo errichtet, dass es einem hierzulande schwindelig werden würde.

Rheinland-Pfalz-Zentrum zu weltweit größtem Weinanbieter machen

Alex He, der prima Deutsch spricht, hat Großes vor. Er will das Rheinland-Pfalz-Zentrum zu einem der weltweit größten Weinanbieter machen. Die Chinesen kommen mehr und mehr auf den Wein. Und in den Küstenstädten der Partnerprovinz Fujian werden viel Fisch und Meeresfrüchte gegessen – dazu genießen die Einheimischen immer öfter einen deutschen Weißwein. Bislang trinken die knapp 1,4 Milliarden Chinesen erst rund 1,9 Liter Wein pro Jahr im Schnitt. Da ist noch viel Luft nach oben, ist sich He sicher. In der neuen Stadt des Weines sollen auch Weine anderer Provenienz verkauft werden, den Markenkern indes bilden die rheinland-pfälzischen Erzeugnisse. Die hiesigen Winzer erhalten großzügige Präsentationsflächen und können sogar feste Verkaufsstellen einrichten.

Bislang existiert ein Vertrag mit 40 Weinbaubetrieben aus allen rheinland-pfälzischen Anbaugebieten. 17 Winzer wohnten dem ersten Spatenstich bei. Sie sind Teil der rheinland-pfälzischen Delegation und präsentieren ihre Rebsorten sowohl in Peking als auch in der Partnerprovinz Fujian. Einer von ihnen ist Stefan Klöckner, der Bruder der rheinland-pfälzischen CDU-Oppositionsführerin Julia Klöckner. Der 42-Jährige versucht mit einem halbtrockenen Dornfelder die Herzen und vor allem die Gaumen der Chinesen zu gewinnen. Klöckner hat sein Weingut in Guldental an der Nahe mit insgesamt 25 Hektar Anbaufläche.

Etwas kleiner ist der Betrieb des Moselwinzers Wolfgang Linden. Der 48-Jährige präsentiert einen Riesling. Ebenso wie Klöckner hofft er auf einen Einstieg ins China-Geschäft. Doch die beiden Winzer betonen zugleich, dass sie die Erwartungen nicht zu hoch schrauben wollen. Sie bewegen sich wie ihre Kollegen auf völlig unvertrautem Terrain. Das macht vorsichtig.

Deutsche Botschaft und rheinland-pfälzische Institutionen rühren indes intensiv die Werbetrommeln, um dem rheinland-pfälzischen Wein zum Durchbruch zu verhelfen. Die Idee für das millionenschwere Weinzentrum ist übrigens bei vielen Gesprächen zwischen Hu und dem Dreyer-Berater und Sinologen Siegfried Englert entstanden – bei vielen guten Gläsern rheinland-pfälzischem Wein.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 32°C
Freitag

18°C - 31°C
Samstag

17°C - 27°C
Sonntag

15°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892325
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!