Archivierter Artikel vom 01.08.2016, 15:59 Uhr
Kastellaun

Pyramidenbau auf der Pydna: Die Nature One 2016 entsteht

Der erste Star der Nature One 2016 war ohne Zweifel der Kranführer, der das Grundgerüst der mehr als 30 Meter hohen Pyramide auf der Pydna bei Kastellaun im Hunsrück hochgezogen hat.

Beim Aufbaustart zur Nature One 2016 auf der Pydna bei Kastellaun läuft bislang alles nach Plan.

Andreas Jöckel

Der Star des ersten Tages war ohne Zweifel der Kranführer, der das Grundgerüst der mehr als 30 Meter hohen Pyramide hochgezogen hat.

Andreas Jöckel

Zuvor war die Konstruktion, die in diesem Jahr wie ein Gewölbe aus buntem Licht und Laser den großen Open-Air-Floor überspannt, am Boden vorbereitet worden.

Andreas Jöckel

Dann wurde das Gebilde an Seilen hochgezogen.

Andreas Jöckel

Mehrere Hundert Lampen, LEDs und Laser werden hier von Freitag bis Sonntag leuchten. Von der Mitte wird eine große Discokugel herunterhängen.

Andreas Jöckel

Schritt für Schritt nach oben...

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Blick über das Festivalgelände in Richtung Century Circus (hinten rechts)

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Das House of House ist vom Vier- zum Sechsmasterzelt angewachsen.

Andreas Jöckel

Auch die Clubfloors in und auf den Bunkerhügeln werden aufgebaut.

Andreas Jöckel

Das Nature-One-Schild hängt.

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Die zweitgrößte Tanzfläche, der Century Circus, hat mit acht Masten nun auch seine maximale Größe erreicht.

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Andreas Jöckel

Übrigens eine Rekordhöhe zur 22. Auflage des Festivals. Zuvor war die Konstruktion, die in diesem Jahr wie ein Gewölbe aus buntem Licht und Laser den großen Open-Air-Floor überspannt, am Boden vorbereitet worden. Mehrere Hundert Lampen, LEDs und Laser werden hier von Freitag bis Sonntag leuchten. Von der Mitte wird eine große Discokugel herunterhängen.

Von Freitag bis Sonntag werden beim größten deutschen Festival für elektronische Musik 65.000 Fans erwartet. Die meisten reisen schon am Donnerstag an und feiern auf dem Campingplatz bei Hasselbach schon ab Donnerstagabend. Bis dahin stehen auf der Pydna vier Headfloors und mehr als 20 Clubfloors bereit, um den Fans möglichst die ganze Bandbreite der elektronischen Musik zu bieten.

Der Aufbau und das Partywochenende können über unsere Webcams live verfolgen. Unter www.rhein-zeitung.de/natureone gibt es außerdem immer aktuelle Fotos sowie Videos. aj

  • Bei der Nature One 2016 wird es laut Veranstalter I-Motion keine Abendkasse geben. Denn das Festival wird definitiv ausverkauft sein. Weitere Infos unter www.nature-one.de.