Plus

Petra Jäschke: Neue Tierheimleiterin ist Beschäftigung mit den Tieren wichtig

Petra Jäschke ist schon seit mehr als 18 Jahren im Tierschutz aktiv und hat ehrenamtlich in einer Reihe von Tierheimen gearbeitet. Zunächst setzte sie sich im Verein Hundsgemein gegen Rasselisten ein und nahm für die Therapie von angstaggressiven Hunden an mehreren Seminaren teil. Ihr Wunsch, sich nicht nur in ihrer Freizeit für Tiere einzusetzen, brachte sie dazu, ihren Job im Einzelhandel an den Nagel zu hängen und zum Eifelhof Frankenau, dem Gnadenhof des Tierschutzvereins Bonn, zu gehen.

Lesezeit: 1 Minute
Der Wechsel fiel ihr nicht leicht: „Ich musste viele Hunde zurücklassen, die sich an mich gewöhnt hatten. Aber es gibt auch noch andere Tiere, die es auch nötig haben, dass man sich um sie kümmert.“ Seit drei Wochen leitet sie nun das Neuwieder Tierheim und sagt: „Es ist gut angelaufen, ...