Archivierter Artikel vom 27.07.2011, 16:55 Uhr
Plus

Nürburgring-Boss Richter im RZ-Gespräch: F1-Zukunft wird in London besiegelt

Der Poker um die Formel 1 auf dem Nürburgring geht in die nächste Runde. Nach dem Auftaktgespräch im Wohnmobil des Formel 1-Zampanos Berni Ecclestone mit Ministerpräsident Kurt Beck beim Rennen in der Eifel am Sonntag (wir berichteten), soll binnen sechs Wochen in London über einen neuen Kontrakt verhandelt werden. Das erklärte Kai Richter, Gesellschafter und Generalbevollmächtigter der Nürburgring Automotive GmbH, die den Nürburgring gepachtet hat, auf Anfrage der Rhein-Zeitung.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 24 weitere Artikel zum Thema