Archivierter Artikel vom 25.08.2014, 09:13 Uhr
Plus
Neuwied

Neuwied: Verbrauchsamt unterhielt im Schlachthaus ein Warenlager

Am 1. August 1914 brach der Erste Weltkrieg aus: Er forderte weltweit fast 10 Millionen Todesopfer und etwa 20 Millionen verwundete Soldaten. Die Opfer im zivilen Bereich werden auf weitere sieben Millionen geschätzt. Es war ein Krieg, der alles bisher da Gewesene in den Schatten stellte. Aber davon soll hier nicht die Rede sein. In dem folgenden Artikel geht es in erster Linie um die Ernährungs- und Versorgungslage an der „Heimatfront“.

Lesezeit: 9 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema