Archivierter Artikel vom 17.01.2014, 12:31 Uhr

Neues Schimpfwort unter Jugendlichen: „Goethe“

Die Schauspielerin und Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes (32) ist überrascht darüber, dass Jugendliche den Namen des Dichters Goethe als Schimpfwort benutzen.

Collien Ulmen-Fernandes
Collien Ulmen-Fernandes
Foto: Arno Burgi/dpa

„Ich habe von meiner Nichte neulich gehört, dass „Goethe“ auf Schulhöfen als abwertendes Wort benutzt wird. Das hätte ich auf Anhieb nicht mit einem Schimpfwort in Verbindung gebracht“, sagte die Mutter eines knapp zweijährigen Kindes der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Der Trend gehe offenbar auf den Kinofilm „Fack ju Göhte“ zurück, erklärte die Ehefrau von Schauspieler Christian Ulmen.