Plus
Hillscheid/Koblenz

Metamorphosen: Ein Museumsneubau für die Region

Von Stephanie Kühr
Dr. Axel Ciesielski macht seine erlesene Sammlung im Hillscheider Kunstraum am Limes (Foto) der Öffentlichkeit zugänglich. Der neue Museumsanbau gibt ihm die Möglichkeit, mehr Exponate zu zeigen. Fotos: Baumann Fotostudio
i
Dr. Axel Ciesielski macht seine erlesene Sammlung im Hillscheider Kunstraum am Limes (Foto) der Öffentlichkeit zugänglich. Der neue Museumsanbau gibt ihm die Möglichkeit, mehr Exponate zu zeigen. Fotos: Baumann Fotostudio Foto: Sammler
Lesezeit: 1 Minute

Der Westerwälder Unternehmer und Kunstsammler Dr. Axel Ciesielski (Wepa Apothekenbedarf) hat rund 2 Millionen Euro in einen Museumsneubau in Hillscheid investiert, der als Erweiterung des „Kunstraumes am Limes“ an diesem Samstag feierlich eröffnet worden ist. Der Neubau soll auf einer rund 400 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche bislang in den Archiven schlummernde Exponate der Sammlung zeitgenössischer Kunst zeigen. Als erste Ausstellung zeigt der neue Kunstraum am Limes die Ausstellung „Markus Karstieß/ Sigmar Polke: Die Insel“, die bis zum 9. Juli zu sehen ist.

Die Koblenzer Architektin Sarah Schellenberg hat den Neubau entworfen. Es ist ihr erster Museumsbau – und „eine schöne Herausforderung“, wie sie sagt. Bereits seit dem Jahr 2015 trug sich Ciesielski mit dem Gedanken, den Kunstraum zu erweitern. Die von ihm geschätzte Koblenzer Architektin machte verschiedene Entwürfe. Eine wahre Metamorphose vom ...