Archivierter Artikel vom 19.06.2013, 18:32 Uhr
Neuland

Merkel im Internet-#Neuland – Heiterkeit und Spott in der Netzgemeinde

Bei dem Besuch von US-Präsident Barack Obama in Berlin geht es um große Themen der Weltpolitik: Syrien, Afghanistan und die Internet-Überwachung durch US-Geheimdienste. Die Netzgemeinde ließ unterdessen infolge einer unbedachten Äußerung Angela Merkels einen fiktiven Staat entstehen: Neuland.

Von unserem Reporter Michael Fenstermacher

Kanzlerin von Neuland: Angela Merkel muss sich derzeit eine Menge Spott gefallen lassen. 
Kanzlerin von Neuland: Angela Merkel muss sich derzeit eine Menge Spott gefallen lassen.
„Das Internet ist für uns alle Neuland“: Diese Antwort der Kanzlerin auf eine Frage zum Internet-Spähprogramm „Prism“ bei einer Pressekonferenz mit US-Präsident Barack Obama im Kanzleramt löste eine heftige Welle hämischer Kommentare aus der Netzgemeinde aus. Wir haben einige der schnellsten, kreativsten und prominesten Reaktionen im sozialen Netzwerk Twitter zusammengetragen.