Archivierter Artikel vom 11.10.2012, 13:40 Uhr
Frankfurt

Loddars Leben im Buch: „Manchmal denke ich zu wenig nach“

Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hört nach eigenen Worten häufiger auf sein Herz als auf seinen Kopf. „Ab und zu denke ich zu wenig nach und lasse meinen Gefühlen freien Lauf“, erklärte der 51 Jahre alte Ex-Profi bei der Vorstellung seiner Biografie am Donnerstag in Frankfurt.

Er hat ein Buch geschrieben. Und dabei wahrscheinlich auch nachgedacht. Ab und zu macht er das zu wenig, sagte Lothar Matthäus zur Vorstellung. 
Er hat ein Buch geschrieben. Und dabei wahrscheinlich auch nachgedacht. Ab und zu macht er das zu wenig, sagte Lothar Matthäus zur Vorstellung.
Foto: dpa

In dem Buch „Ganz oder gar nicht“ berichtet Matthäus unter anderem von seinen bislang vier gescheiterten Ehen. Seine Eltern seien dagegen seit rund 60 Jahren verheiratet. „Das wäre natürlich irgendwo auch mal mein Ziel gewesen, aber wie jeder weiß, es hat leider nicht funktioniert“, sagte Matthäus. Vorzuwerfen habe er sich aber nichts: „Ich stehe zu dem, was ich gemacht habe“, betonte der derzeit in Budapest lebende Ex-Fußballer.

Bayern-Präsident Rummenigge hatte beim Martinzez-Transfer erst über Matthäus gespottet: „Er fand überraschend heraus: ‚Es ist eine neue Liga, eine neue Sprache.‘ Und wer kennt sich damit besser aus als Lothar?“