Kommentar: Konsens wäre besser für Diez

Das war sehr deutlich von Stadtbürgermeisterin Annette Wick – nach mehreren kritischen Anmerkungen zum Stadtentwicklungsplan, der noch in den Kinderschuhen steckt, entlud sich bei ihr eine Menge angestauter Frust.

Die Stadtbürgermeisterin, die seit rund einem Jahr im Amt ist, setzt auf die Zusammenarbeit und das Miteinander, was wohl nicht von allen Ratsmitgliedern genauso gesehen wird, sonst hätte sich Annette Wick nicht in öffentlicher Sitzung in der Position einer Angeklagten gesehen.

Es bringt nichts, wenn man in einer Stadt wie Diez gegeneinander kämpft, anstelle miteinander Dinge anzupacken. Das schließt eine sachliche Diskussion nicht aus, aber alle Ratsleute kommen weiter, wenn man dann den gefundenen Weg gemeinsam bestreitet und wenn persönliche Verletzungen ausbleiben.

E-Mail an den Autor: andreas.galonska@rhein-zeitung.net