Archivierter Artikel vom 12.04.2014, 08:46 Uhr

Kommentar: Jetzt schon die Weichen im Dialog stellen

Welch ein tristes Bild. Laut IHK-Studie sind auch im Kreis Bad Kreuznach zahlreiche Schulen in ihrem Bestand gefährdet.

Gustl Stumpf kommentiert
Gustl Stumpf kommentiert

Unser Redaktionsleiter Gustl Stumpf kommentiert

Nicht heute oder morgen, aber mittelfristig. Man muss kein Prophet sein, um vor dem Hintergrund des demografischen Wandels eine Veränderung bestehender Strukturen vorauszusagen. Die Gesellschaft wird nicht nur älter, sie wird auch kleiner, weil gleichzeitig die Geburtenraten sinken. Weniger Schüler sind die Folge. Dieser Tatsache gilt es, ins Auge zu schauen. Rechtzeitig und ohne Panik. Keiner will von jetzt auf gleich eine Schule schließen. Schon gar nicht, wenn es genügend Potenzial gibt und Möglichkeiten, auf die absehbaren Entwicklungen zu reagieren. Insofern hat die Studie, selbst wenn sie höchst umstritten ist, doch eines erzielt: Es wird über sie geredet. Jetzt ist es ganz wichtig, nicht die Prognosen oder die IHK zu verdammen, sondern die Weichen zu stellen. Im Dialog. Gegebenenfalls über Kreisgrenzen hinweg. Das könnte Schule machen.