Archivierter Artikel vom 01.08.2012, 15:06 Uhr
Koblenz

Koblenz: Kichererbsen lösen Großalarm aus

Na dann mal Guten Appetit! Am gestrigen Dienstag gegen 16.11 Uhr eine starke Rauchentwicklung in einem Haus in der Hohenzollernstraße in Koblenz gemeldet. Die eingesetzten Polizeibeamten waren bei Eingang der Meldung in unmittelbarer Nähe, begaben sich ins Anwesen und traten die Tür ein.

Koblenz – Na dann mal Guten Appetit! Am gestrigen Dienstag wurde gegen 16.11 Uhr eine starke Rauchentwicklung in einem Haus in der Hohenzollernstraße in Koblenz gemeldet. Die eingesetzten Polizeibeamten waren bei Eingang der Meldung in unmittelbarer Nähe, begaben sich ins Anwesen und traten die Tür ein.

In der stark verqualmten Wohnung konnte die Brandursache schnell festgestellt werden. Der Bewohner wollte sich Kichererbsen in einem Topf erwärmen und war dabei eingeschlafen.

Der Topf wurde durch die Beamten abgelöscht und aus dem Fenster befördert. Der Koch gab an, weder den Rauch, noch den Alarm des installierten Rauchmelders bemerkt zu haben. Auch das gewaltsame und laute Öffnen der Tür weckte ihn nicht aus seinem Tiefschlaf.

Was anschließend auf den Herd kam, wurde den Beamten leider nicht mitgeteilt. Zu einem weiteren Einsatz vor Ort kam es jedoch nicht.