Keine Handlungsempfehlung zur Trägerschaft

Sechs Realschulen plus gibt es im Rhein-Lahn-Kreis. Davon sind drei in Trägerschaft von Verbandsgemeindeverwaltungen: Bad Ems/Nassau, Hahnstätten sowie St. Goarshausen.

Anzeige
Diese drei Bildungseinrichtungen sind im Bildungskonzept Rhein-Lahn zwar beschrieben, konkrete Handlungsempfehlungen geben die Ersteller des Gutachtens jedoch nicht. Gerade bei der Loreleyschule ist man bestrebt, dass die Trägerschaft an den Rhein-Lahn-Kreis übergeht. Dass diese Thematik nicht berücksichtigt wurde, stößt vor allem bei Mitgliedern der CDU-Fraktion auf Kritik. Udo Rau fragte hinsichtlich der Zweizügigkeit einiger Realschulen (Vorgabe sind drei Klassen) durchaus provokant, mit welchen Schulen man für die Zukunft planen kann. Eine konkrete Antwort könne man nicht geben, hieß es vonseiten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion. me