Plus

„Keine Biene ist illegal“

„Rettet die Bienen“, steht auf einem Transparent, das an der Front des Segendorfer Bienenhauses hängt. „Keine Biene ist illegal“, lautet ein Slogan, den Erwin Golz auf der Facebook-Seite seines Bienenhauses verwendet. Aussagen, die jeder Naturfreund aus vielen guten Gründen ohne zu zögern unterstützen wird – wie auch die Reaktionen bei Facebook zeigen.

Empörung über das Vorgehen der Stadt ist dort die Grundstimmung. Für Neuwieds Stadtsprecher Erhard Jung und die Segendorfer Ortsvorsteherin Andrea Welker gehen diese Aussagen aber am eigentlichen Thema vorbei. Erhard Jung unterstreicht, dass die Stadt nichts gegen die Bienen habe. „Wir haben nie die Bienenhaltung untersagt“, stellt er klar. Die Stadt werde nur wegen der „unverhältnismäßigen Größe des Gebäudes tätig“. Auch Andrea Welker betont, dass sie „nichts gegen die Bienen“ habe. „Die Bienen brauchen wir, und dass die Imkerei Golz Honig macht, finden wir auch gut.“ Aber das Bienenhaus, „das wurde illegal gebaut, das gehört da nicht hin“. hrö