Keine Ausnahmeerscheinung: SC dient als Sprungbrett

Sebastian Richter ist eines von mehreren Beispielen für die gute Jugendarbeit des SC Ransbach-Baumbach. Einige, die beim SC begannen, gaben später bei höherklassigen Vereinen ihre Visitenkarten ab. Johannes Delinsky, neuer Spielertrainer des SC, spielte in der 2.

Anzeige
Bundesliga bei Mainz-Gonsenheim. Marvin Endl, der vergangene Saison hier und da bei den Ransbach-Baumbachern mitwirkte, besuchte ebenso wie Richter oder Delinsky das Internat in Frankfurt. Lennart Fuchs und Sebastian Korbach schafften jüngst die Regionalliga-Meisterschaft mit Feldkirchen, während Simon Forster – mittlerweile spielt er beim Oberligisten DSW Darmstadt – auch schon beim TVA Hürth in der 2. Liga aktiv war. le