Archivierter Artikel vom 15.09.2017, 13:44 Uhr
Plus
Kefersheim

Kefersheim ist nie ganz vergessen

Die Tränen der Großmutter hat sie noch ganz genau vor Augen. Und die große Trauer, als ihr Heimatdorf von den Nazis geräumt wurde. Ein Truppenübungsplatz sollte gebaut werden. Die ältere Frau konnte sich von ihrem Zuhause nicht trennen. „So etwas vergisst man nicht“, sagt Gertrud Wald nachdenklich. Sie wurde 1924 in Kefersheim geboren.

Von Peter Bleyer Lesezeit: 3 Minuten