Archivierter Artikel vom 30.07.2012, 10:58 Uhr
Kaiserslautern

Junggesellenabschied gerät an Schläger: Hochzeit geplatzt

Ein Bräutigam ist bei seinem Junggesellenabschied von Unbekannten in Kaiserslautern zusammengeschlagen worden. Deshalb ist sogar die Hochzeit geplatzt.

Ein Spaß, der in Deutschland in den vergangenen Jahren immer mehr Anhänger gefundet hat: Junggesellenabschiede. In Kaiserslautern endete ein solcher Abend schon nach kurzer Zeit mit schweren Verletzungen für den Bräutigam. 
Ein Spaß, der in Deutschland in den vergangenen Jahren immer mehr Anhänger gefundet hat: Junggesellenabschiede. In Kaiserslautern endete ein solcher Abend schon nach kurzer Zeit mit schweren Verletzungen für den Bräutigam.
Foto: DPA (Symbolbild)

Die geplante fröhliche Tour hatte gerade erst begonnen, da war sie schon vorbei: In Kaiserslautern ist ein angehender Bräutigam beim Junggesellenabschied an den Falschen geraten. Der 26-Jährige hatte nach der Ankunft per Zug in Kaiserslautern einem Mann eine Flasche Schnaps verkaufen wollen. Doch der war völlig humorlos und dazu noch gewalttätig. Zunächst geriet der Mann mit der Gruppe in einen rein verbalen Streit, man ging schließlich auseinander. Doch wenig später war der Mann mit Verstärkung wieder da.

Unweit vom Bahnhof entfernt wurde die Gruppe um den Bräutigam plötzlich von einem silbernen Kombi eingeholt. Der Wagen stellte sich vor die Gruppe quer, fünf Männer stiegen aus – darunter der Mann vom Bahnhof. Die Männer in Lederjacken mit Aufnähern schlugen sofort und unvermittelt auf die Gruppe des Junggesellenabschieds ein. Der Bräutigam wurde dabei durch Schläge schwer im Gesicht verletzt und musste in Krankenhaus. Am Montag sollte er operiert werden. Die Hochzeit muss deshalb verschoben werden. Die Polizei konnte auch noch keine Angaben machen, was die Aufnäher gezeigt haben. Es seien keine gängigen Symbole gewesen.

Die Polizei Kaiserslautern bittet mögliche Zeugen darum, Hinweise auf den unbekannten Mann, die Schlägergruppe und den silberfarbenen Pkw unter 0631/369-0 mitzuteilen